Jugendzeltlager und Nachtrennen 2014

Hallo Vereinsjugend!


Wir haben dieses Jahr unser Jugendzeltlager auf eine Übernachtung verkürzt und zwar von Samstag, den 16.08.2014 (ab ca. 14 Uhr) bis Sonntag, den 17.08.2014 (ca. 12 Uhr).

 

An diesem Wochenende haben wir folgendes geplant:
- Lagerfeuer (Grillen, Stockbrot, Marshmellows)
- Nachtrennen
- Vorbereiten eurer Karo auf das Nachtrennen (Beleuchtung)


Übernachtung auf dem vereinseigenen Gelände im Zelt.

Wer ein Zelt zur Verfügung stellen könnte, meldet sich bitte bei mir (Es muss ja nicht jeder eins mitbringen). Schlafsack und Unterlage bitte mitbringen.
Bitte bis spätestens 10.08.2014 bei mir per Email oder telefonisch anmelden, damit ich alles planen kann.

 

Bis dann
Euer Stefan
Email: heikebckr@t-online.de oder 06372-61938906372-619389

Baggern - Nachtrennen - Lagerfeuer - Gitarrenklänge

Auch dieses Jahr veranstaltete unser Jugendwart, Stefan Becker, wieder ein Jugendzeltlager.

Als besonderes Highlight fand dieses Jahr ein Nachtrennen statt, an dem jedes Vereinsmitglied teilnehmen konnte.

 

Gegen 14 Uhr begannen wir mit einigen Spielen und Kaffee und Kuchen.

Die Autos wurde auf das Nachtrennen vorbereitet und die Karosserien mit LEDs ausgestattet.

Anschließend konnte man sich mit leckerem Gegrilltem und Salaten für das anstehende Nachtrennen stärken.

 

Nach und nach trudelte das gesamte Teilnehmerfeld ein, so dass bei Einbruch der Dunkelheit das Rennen gestartet werden konnte.

Die gemeldeten zwölf Fahrer wurden in vier Teams eingeteilt und mussten gemeinsam innerhalb von zwei Stunden möglichst viele Runden drehen.

Die mit Wachsfackeln und Scheinwerfern beleuchtete Rennstrecke begeisterte viele Fahrer und mancher musste feststellen, dass es gar nicht so einfach ist, bei Dunkelheit zu fahren.

Die Helfer hatten alle Hände voll zu tun.

 

Am Ende der zwei Stunden Rennzeit wurden die Sieger ermittelt und kleine Pokale vergeben.

Den ersten Platz sicherte sich Team Kunz/Straßner/Peifer, gefolgt von Team Becker auf Platz zwei.

Den dritten Platz belegte Team Cocuzza/Leonhart/Lischer.

Die Fahrer hatten alle sehr viel Spaß und wollten dies auf jeden Fall nächstes Jahr wiederholen.

 

Zum krönenden Abschluss packte unser Karlheinz am Lagerfeuer noch seine Gitarre aus und unterhielt uns vortrefflich bis in die frühen Morgenstunden.